Formen des Krieges 1600-1815
Das Zelt des Großwesirs
Neuer Museumsraum (Neues Schloss)
Friedensbeginn? Bayern 1918-1923


Objekt des Monats


Interims-Attila für einen Offizier des preußischen 1. Leibhusaren-Regiments, getragen von Generalfeldmarschall August von Mackensen, Inv.-Nr. 0113-2022 © Bayerisches Armeemuseum

Der Besuch des Museums ist wieder ohne 3G-Auflagen möglich, wir empfehlen jedoch, im Museum weiterhin eine Maske zu tragen.
Im Reduit Tilly besteht aufgrund der räumlichen Enge des Gebäudes
weiterhin die Verpflichtung zum Tragen einer medizinischen Maske.

Faltblatt "Bayerischers Polizeimuseum"Bayerisches Polizeimuseum

 

Das Bayerische Polizeimuseum präsentiert seine Sammlungen im Turm Triva, einem Festungswerk, das gleichzeitig mit dem Reduit Tilly errichtet wurde und heute in den beliebten Klenzepark eingebunden ist.

Die Geschichte der Polizei harrt noch immer der Entdeckung, und so lädt das Museum ein, sich auf eine Erkundungstour von den unruhigen Zeiten der bayerischen Revolution von 1918/1919 bis zur Schlacht um die atomare Wiederaufarbeitungsanlage Wackersdorf zu begeben. Die Themen reichen von der Polizeiausbildung im Dritten Reich bis zur Grenzsicherung im Kalten Krieg. Die Ausstellung gibt Einblicke in das Innenleben der Polizei, sie zeigt verschiedenste bekannte und unbekannte Ausrüstungsgegenstände ebenso wie überraschende, persönliche Dokumente.

Öffnungszeiten und Eintrittspreise finden Sie hier.