Objekt des Monats

0376 2015 klein

Panorama der Schlacht von Wörth (4/4), 1870, Otto Faber du Faur 1881, Inv.-Nr. C 3090d © Bayerisches ArmeemuseumPanorama der Schlacht von Wörth 1870 (München 1881)

Die vier Skizzen der Schlacht von Wörth sind in der Ausstellung
„France-Allemagne(s), 1870-1871. La guerre, la Commune, les mémoires"France-Allemagne(s), 1870-1871. La guerre, la Commune, les mémoires"
(12.04. bis 30.07.2017) im Musée de l'Armée in Paris zu sehen

Napoleon vor Regensburg am 23. April 1809, Albrecht Adam, (1786-1862), Inv. Nr. 0329-1968 © Bayerisches ArmeemuseumNapoleon vor Regensburg (Albrecht Adam)

Dieses Gemälde war in der Ausstellung
„Mensch & Pferd. Kult und Leidenschaft“
(28.04. - 06.11.2016) im österreichischen Pferdezentrum Stadl-Paura bzw. in Lambach in Oberösterreich zu sehen.

 

Generalleutnant Johann Nepomuk von Triva (1755-1827), Inv. Nr. B 4855 © Bayerisches Armeemuseum Generalleutnant Johann Nepomuk von Triva (1755-1827)

Das Gemälde war in der Bayerischen Landesausstellung „Napoleon und Bayern“
(30.04. - 31.10.2015)
im Neuen Schloss in Ingolstadt zu sehen.

 

 

Das Isonzotal bei Tolmein von Albert Reich (1881-1942), 1918, Inv. Nr. E 5067 © Bayerisches ArmeemuseumIsonzotal bei Tolmein (1918)

Diese Grafik ist in der Sonderausstellung
„Vu du front, représenter la Grande Guerre"
(15.10.2014 - 25.01.2015) im Musée de l'armée in Paris zu sehen.

 

Rastende Infanterie (1914-1918) von Eduard Thöny, nach 1914, Inv.-Nr. 0736-1979 © Bayerisches ArmeemuseumRastende Infanterie (1914-1918)
Eduard Thöny

Dieses Gemälde war in der Ausstellung
„Totentanz. Egger-Lienz und der Krieg" (07.03. - 09.06.2014) in der Orangiere des Belvedere in Wien zu sehen.

Votivtafel für Hans Huber, der 1812 im Russlandfeldzug ums Leben kam; Inv.-Nr. B 6141 © Bayerisches ArmeemuseumVotivtafel (Bayern 1825)

Die Tafel war in der Sonderausstellung
Napoléon et l'Europe"
(27.03.2012 - 14.07.2012) im Musée de l'Armée in Paris zu sehen.

Retirade der Franzosen an der Unstrut 19. bis 21. Oktober 1813 nach der Völkerschlacht von Leipzig, Inv.-Nr. 0096-1966 © Bayerisches ArmeemuseumRetirade der Franzosen an der Unstrut (1813)

Das Aquarell war in der Ausstellung
„150 Jahre Befreiungshalle - eine runde Sache"
(21.03. bis 30.06.2013) im Archäologischen Museum der Stadt Kehlheim ausgestellt.

Paul Segieth, Sperrfeuer auf Douaumont, um 1916/1918; Inv.-Nr. E 5216 © Bayerisches ArmeemuseumPaul Segieth: „Sperrfeuer bei Douaumont" (um 1916/1918)

Das Gemälde war in der Ausstellung
„Das Auge der Welt. Otto Dix und die Neue Sachlichkeit"
(10.11.2012 - 7.4.2013) im Kunstmuseum Stuttgart ausgestellt.

0064 1967 kleinChristian W. von Faber du Faur: Aquarell

Das Aquarell war in der Ausstellung
„Russen & Deutsche. 1000 Jahre Kunst, Geschichte und Kultur"
(6.10.2012 - 13.01.2013) im Neuen Museum in Berlin zu sehen.

Prinzregent Luitpold besucht den Maler Louis Braun in dessen Atelier; Inv.-Nr. N 1804 © Bayerisches ArmeemuseumPrinzregent Luitpold besucht den Maler Louis Braun in dessen Atelier (1896)

Das Gemälde war in der bayerisch-oberösterreichischen Landesausstellung
„Verbündet - Verfeindet - Verschwägert. Bayern und Österreich"
(27.04.2012 - 04.11.2012) in Braunau am Inn zu sehen.

Gefallene französische Soldaten auf der Brücke über die Kolotscha. 17. September 1812; Inv.-Nr. 064-1967.57 © Bayerisches ArmeemuseumChristian W. von Faber du Faur: Aquarell

Das Aquarell war in der Ausstellung
„Napoleon und Europa. Traum und Trauma"
(17.12.2010 - 25.04.2011) in der Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland (Bundeskunsthalle) in Bonn zu sehen.

Eingang zum Minenstollen (Erster Weltkrieg), Eduard Thöny, Inv.-Nr. T 867 © Bayerisches ArmeemuseumEduard Thöny: Gemälde

Das Gemälde war im Offiziers-Casino
der Pionierschule "Auf der Schanz" in Ingolstadt
zu sehen.

News

Due to the corona virus, various events have to be canceled or moved.

Plakat "Im Maschinenraum des Krieges"Dreiteilige Dokumentation
Im Maschinenraum des Krieges
online

Jahresbericht 2015-2019Jahresbericht 2015-2019 erschienen
als Download und gedruckte Version verfügbar

Inszenierung eines SchützengrabensSonntag, 06.09.2020, 14.00 Uhr
„Der Erste Weltkrieg" (Führung)
Reduit Tilly

Belagerungsharnisch aus der Rüstkammer der Fürsten von Braunschweig, um 1680, Inv. Nr. 0277-2017 © Bayerisches Armeemuseum (Foto: Gert Schmidbauer)Sonntag, 13.09.2020, 14.00 Uhr
„Formen des Krieges 1600-1815" (Führung)
Neues Schloss

Go to top