Objekt des Monats

Armbinde für Polizeikräfte der Gemeinde Johann-Georgenstadt, 1945; Rotes Leinen mit weißer Wollstickerei, Inv.-Nr. P 1947 © Bayerisches ArmeemuseumArmbinde für Polizeikräfte der Gemeinde Breitenbrunn, 1945; Rotes Leinen mit schwarzem Aufdruck, Inv.-Nr. P-1948 © Bayerisches Armeemuseum

Kriegsgertel (Roßschinder), Süddeutschland?, Anfang 16. Jh., Inv. Nr. 10940 © Bayerisches ArmeemuseumKriegsgertel (Süddeutschland?, Anfang 16. Jahrhundert)

Die Stangenwaffe war in der Ausstellung
„Ingolstadt in Bewegung. Grenzgänge am Beginn der Reformation“ (11.11. - 22.02.2015)
in Ingolstadt zu sehen.

 

Plattenrock um 1350, Inv. Nr. 162-2007 © Bayerisches ArmeemuseumPlattenrock (um 1350)

Das weltweit einzigartige Stück war in der Bayerischen Landesausstellung
„Ludwig der Bayer. Wir sind Kaiser!"
(16.5.2014 - 2.11.2014) in der Minoritenkirche in Regensburg
erstmals in einer neuen Rekonstruktion ausgestellt.

Reiterharnisch aus der 1. Hälfte des 17. Jahrhunderts © Bayerisches ArmeemuseumReiterharnisch (1. Hälfte 17. Jh.)

Dieser sog. Pappenheimer Harnisch war in der Sonderausstellung
„1636 - ihre letzte Schlacht"
im Archäologischen Landesmuseum Brandenburg (31.03.2012 - 09.09.2012) in der Archäologischen Staatssammlung München (10.10.2012-03.03.2013) und im Militärhistorischen Museum der Bundeswehr in Dresden (30.05.2013 - 12.11.2013) zu sehen.

Rapier - Stoßdegen Anfang des 17. Jahrhunderts © Bayerisches ArmeemuseumRapier (Stoßdegen)

Diese Waffe war in der bayerischen Landesausstellung
„Main und Meer“ (09.05.2013 - 13.10.2013) in Schweinfurt zu sehen.

Infanteriesäbel um 1780/90 © Bayerisches ArmeemuseumInfanteriesäbel (1780/90)

Die Blankwaffe war in der Sonderausstellung
„Das Geheimnis der Illuminaten in Ingolstadt"
(14.09.2011 - 30.03.2012) im Stadtmuseum Ingolstadt zu sehen.

Aktuelles

Soldaten einer bayerischen Kraftwagenkolonne  1918 bei ihrer Rückkehr (wohl in München), Inv. Nr. 0517-2018.1 © Bayerisches ArmeemuseumDienstag, 30.04.2019, 19.30 Uhr
Lesung zum Ende des Ersten Weltkriegs

Neues Schloss

Inszenierung eines SchützengrabensSonntag, 05.05.2019, 14.00 Uhr
„Der Erste Weltkrieg" (Führung)
Reduit Tilly

Claus Graf Schenk zu StauffenbergMittwoch, 15.05.2019, 18.00 Uhr
„Operation Walküre" (Buchvorstellung)
Neues Schloss

Logo Internationaler Museumstag 2019Sonntag, 19.05.2019
Internationaler Museumstag
kostenloser Eintritt in alle Häuser

Zum Seitenanfang