Der Besuch des Museums ist wieder ohne 3G-Auflagen möglich, wir empfehlen jedoch, im Museum weiterhin eine Maske zu tragen.
Im Reduit Tilly besteht aufgrund der räumlichen Enge des Gebäudes
weiterhin die Verpflichtung zum Tragen einer medizinischen Maske.

Großkreuz des Eisernen Kreuzes der Stiftung 1914, Inv.-Nr. B 6737 © Bayerisches ArmeemuseumGroßkreuz des Eisernen Kreuzes der Stiftung 1914 (Deutsches Reich, um 1918)

Orden des Weißen Adlers nach 1831; Inv.-Nr. N 1799 © Bayerisches ArmeemuseumOrden des Weißen Adlers

Das Stück wurde in der Ausstellung
„Tür an Tür. Polen – Deutschland. 1000 Jahre Kunst und Geschichte"
(23.09.2011 - 9.1.2012) im Martin-Gropius-Bau, Berlin gezeigt.

Marschallstab für Generalfeldmarschall Ritter von Leeb, Inv.-Nr. 0315-2004 © Bayerisches ArmeemuseumFeldmarschallstab

Dieser Stab war in der Ausstellung
„Hitler und die Deutschen - Volksgemeinschaft und Verbrechen“
(15.10.2010 - 27.02.2011) im Deutschen Historischen Museum Berlin
und der Ausstellung „Achtung Spione. Geheimdienste in Deutschland 1945-1956“
(18.03. - 29.11.2016) im Militärhistorischen Museum der Bundeswehr in Dresden ausgestellt.