Wanderausstellung
Götterdämmerung - König Ludwig II.

Fahnensaal des Neuen Schlosses
Dauer: 13. Oktober 2012 bis 6. Januar 2013

 

Plakat Ludwig II. © Haus der Bayerischen GeschichteKönig Ludwig II. gehört zu den berühmtesten Persönlichkeiten der europäischen Geschichte, seine Schlossbauten wie Neuschwanstein, Herrenchiemsee, Linderhof sind auf der ganzen Welt bekannt. Er wird als Außenseiter zugleich bewundert und verachtet, als „Märchenkönig“ vermarktet und als Ikone der Moderne gefeiert. Die Bayerische Landesausstellung im Jahr 2011, die sich dem Mythos Ludwig widmete, lockte über 575.000 Besucherinnen und Besucher nach Schloss Herrenchiemsee. Sie wurde damit zur erfolgreichsten kulturhistorischen Ausstellung im wiedervereinigten Deutschland. In einer gestrafften Version reist nun die Wanderausstellung „Götterdämmerung“ nach Ingolstadt.
Sie gliedert sich in fünf Akte:

1. Akt: Wie Ludwig König wurde
2. Akt: Wie der König Krieg führen musste und einen Kaiser über sich gesetzt bekam
3. Akt: Wie der König seine Gegenwelten schuf
4. Akt: Wie Ludwigs Königreich modern wurde
5. Akt: Wie Ludwig starb und zum Mythos wurde

Ergänzt wird die Ausstellung in Ingolstadt um die Frage, warum gerade Ludwig II. im Jahr 1879 das Bayerische Armeemuseum gründete.

Öffnungszeiten:
Di-Fr     9.00 bis 17.30 Uhr
Sa-So 10.00 bis 17.30 Uhr

Eintrittspreise:
3,50 €; ermäßigt 3,00 €
sonntags 1,00 €

 

Weitere Informationen finden Sie auch unter Götterdämmerung - Ludwig II.

  • 2. Akt2. Akt
  • 4. und 5. Akt4. und 5. Akt
  • Dr. Ansgar ReißDr. Ansgar Reiß
  • OB Dr. Alfred LehmannOB Dr. Alfred Lehmann
  • Staatssekretär Bernd SiblerStaatssekretär Bernd Sibler
  • Dr. Richard LoiblDr. Richard Loibl
  • BüsteBüste
  • Schlacht von WörthSchlacht von Wörth
  • Burg FalkensteinBurg Falkenstein
  • FingerhackelnFingerhackeln
  • VisualisierungenVisualisierungen
  • FilmvorführungFilmvorführung