Bookmark and Share

Objekt des Monats

Fernglas, deutsch um 1870, Inv. Nr. 0110-2016 © Bayerisches Armeemuseum

Panorama der Schlacht von Wörth 1870 (Otto Faber du Faur 1881) © Bayerisches ArmeemuseumPanorama der Schlacht von Wörth 1870 (München 1881)

Die vier Skizzen der Schlacht von Wörth sind in der Ausstellung
„France-Allemagne(s), 1870-1871. La guerre, la Commune, les mémoires"France-Allemagne(s), 1870-1871. La guerre, la Commune, les mémoires"
(12.04. bis 30.07.2017) im Musée de l'Armée in Paris zu sehen

Napoleon vor Regensburg am 23. April 1809, Albrecht Adam, (1786-1862), Inv. Nr. 0329-1968 © Bayerisches ArmeemuseumNapoleon vor Regensburg (Albrecht Adam)

Dieses Gemälde war in der Ausstellung
„Mensch & Pferd. Kult und Leidenschaft“
(28.04. - 06.11.2016) im österreichischen Pferdezentrum Stadl-Paura bzw. in Lambach in Oberösterreich zu sehen.

 

Generalleutnant Johann Nepomuk von Triva (1755-1827), Inv. Nr. B 4855 © Bayerisches Armeemuseum Generalleutnant Johann Nepomuk von Triva (1755-1827)

Das Gemälde war in der Bayerischen Landesausstellung „Napoleon und Bayern“
(30.04. - 31.10.2015)
im Neuen Schloss in Ingolstadt zu sehen.

 

 

Isonzotal bei Tolmein, 1918, Inv. Nr. E 5067 © Bayerisches ArmeemuseumIsonzotal bei Tolmein (1918)

Diese Grafik ist in der Sonderausstellung
„Vu du front, représenter la Grande Guerre"
(15.10.2014 - 25.01.2015) im Musée de l'armée in Paris zu sehen.

 

Eduard Thöny, Rastende Infanterie (1914-1918) © Bayerisches ArmeemuseumRastende Infanterie (1914-1918)
Eduard Thöny

Dieses Gemälde war in der Ausstellung
„Totentanz. Egger-Lienz und der Krieg" (07.03. - 09.06.2014) in der Orangiere des Belvedere in Wien zu sehen.

Gemälde Schlacht am Weißen Berge um 1620/30 © Bayerisches ArmeemuseumGemälde „Schlacht am Weißen Berge“ (niederländisch, um 1620/30)

Das Gemälde war in der Sonderausstellung
„Der Frieden von Utrecht“
(12.04.2013 - 22.09.2013) im Centraal Museum in Utrecht und in der Fundación Carlos de Amberes in Madrid (26.11.2013 - 23.02.2014) zu sehen.

Votivtafel für Hans Huber, der 1812 im Russlandfeldzug Napoleons zu Tode kam © Bayerisches ArmeemuseumVotivtafel (Bayern 1825)

Die Tafel war in der Sonderausstellung
Napoléon et l'Europe"
(27.03.2012 - 14.07.2012) im Musée de l'Armée in Paris zu sehen.

Retirade der Franzosen an der Unstrut 1813 © Bayerisches ArmeemuseumRetirade der Franzosen an der Unstrut (1813)

Das Aquarell war in der Ausstellung
„150 Jahre Befreiungshalle - eine runde Sache"
(21.03. bis 30.06.2013) im Archäologischen Museum der Stadt Kehlheim ausgestellt.

Paul Segieth, Sperrfeuer auf Douaumont, um 1916/1918 © Bayerisches ArmeemuseumPaul Segieth: „Sperrfeuer bei Douaumont" (um 1916/1918)

Das Gemälde war in der Ausstellung
„Das Auge der Welt. Otto Dix und die Neue Sachlichkeit"
(10.11.2012 - 7.4.2013) im Kunstmuseum Stuttgart ausgestellt.

Abmarsch aus Moskau 19. Oktober 1812 © Bayerisches ArmeemuseumChristian W. von Faber du Faur: Aquarell

Das Aquarell war in der Ausstellung
„Russen & Deutsche. 1000 Jahre Kunst, Geschichte und Kultur"
(6.10.2012 - 13.01.2013) im Neuen Museum in Berlin zu sehen.

Prinzregent Luitpold besucht den Maler Louis Braun in dessen Atelier © Bayerisches ArmeemuseumPrinzregent Luitpold besucht den Maler Louis Braun in dessen Atelier (1896)

Das Gemälde war in der bayerisch-oberösterreichischen Landesausstellung
„Verbündet - Verfeindet - Verschwägert. Bayern und Österreich"
(27.04.2012 - 04.11.2012) in Braunau am Inn zu sehen.

Gefallene französische Soldaten auf der Brücke über die Kolotscha. 17. September 1812 © Bayerisches ArmeemuseumChristian W. von Faber du Faur: Aquarell

Das Aquarell war in der Ausstellung
„Napoleon und Europa. Traum und Trauma"
(17.12.2010 - 25.04.2011) in der Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland (Bundeskunsthalle) in Bonn zu sehen.

Eingang zum Minenstollen (Erster Weltkrieg) © Bayerisches ArmeemuseumEduard Thöny: Gemälde

Das Gemälde war im Offiziers-Casino
der Pionierschule "Auf der Schanz" in Ingolstadt
zu sehen.

Actuel

GeschlossenAm 20. Dezember 2017 müssen alle drei Häuser des Bayerischen Armeemuseums betriebsbedingt bereits um 15.30 Uhr geschlossen werden.

Fünfeckturm Neues Schloss © Bayerisches Armeemuseum, Foto: Gert SchmidbauerDauerausstellung im Neuen Schloss derzeit im Wiederaufbau - stattdessen sehen Sie hier die
Sonderausstellung „Nord gegen Süd“

Stadtidentität Ingolstadt © Foto: Erich ReisingerDonnerstag, 11.01.2018, 19.00 Uhr
Vortrag
Es ist Deine Stadt - Stadtidentität braucht gesellschaftliches Bürgerengagement
bitte beachten Sie, dass der Termin vom 9. auf den 11.01. verschoben werden musste!

Aller au haut