Bookmark and Share

Objekt des Monats

Fernglas, deutsch um 1870, Inv. Nr. 0110-2016 © Bayerisches Armeemuseum

Stiftung Deutsche Gebirgstruppe

Übung der Gebirgstruppe 2005 © Stiftung "Deutsche Gebirgstruppe"

Die deutsche Gebirgstruppe gibt es seit mehr als 90 Jahren. Besonderes Kennzeichen ist ihre Befähigung zum Einsatz in schwierigstem Gelände und unter extremen Klima- und Witterungsbedingungen. Die Gebirgstruppe rekrutiert ihre Mitglieder zwar aus allen Teilen Deutschlands, ist aber über ihre Standorte mit Bayern besonders verbunden.
Als erster deutscher Gebirgstruppenteil wurde das Schneeschuhbataillon 1 aufgestellt, das erstmals ab Mai 1915 zusammen mit österreichischen Truppen an der Dolomitenfront gegen italienische Truppen eingesetzt wurde. Später wurde das Alpenkorps, dem die Gebirgstruppe angegliedert war, auf nahezu allen Kriegsschauplätzen eingesetzt. Auch während des Zweiten Weltkrieges war dieser Truppenteil an vielen Kriegsschauplätzen im Einsatz. Bereits im Juli 1956 wurde in der Bundeswehr wieder Gebirgsjägerbataillone aufgestellt. Seit 1992 haben sich die Gebirgstruppen hohe Anerkennung während der Auslandseinsätze in Somalia, auf dem Balkan und in Afghanistan erworben.
Die Stiftung „Deutsche Gebirgstruppe" wurde vom „Kameradenkreis der Gebirgstruppe e.V." und dem „Bund der Freunde der Gebirgstruppe e.V." gegründet. Mit dem Stiftungsvermögen soll sichergestellt werden, dass die Geschichte der deutschen Gebirgstruppe von ihren Anfängen bis heute dargestellt, ihre Tradition gepflegt und die enge Verbindung zur bayerischen Heimat verdeutlicht werden kann.

Das Bayerische Staatsministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst hat der Übernahme der Treuhänderschaft für die Stiftung durch das Bayerische Armeemuseum zugestimmt.

Kontakt über das Museum

Gebirgsartillerie im Manöver (ca. 1939/1940) © Stiftung "Deutsche Gebirgstruppe"Gebirgstruppe auf Patrouille in Afghanistan (2006) © Stiftung "Deutsche Gebirgstruppe"Ausgestopfter Haflinger, der für die Gebirgstruppe im Einsatz war in der Sammlung der Stiftung „Deutsche Gebirgstruppe“ © Bayerisches Armeemuseum

News

GeschlossenAm 20. Dezember 2017 müssen alle drei Häuser des Bayerischen Armeemuseums betriebsbedingt bereits um 15.30 Uhr geschlossen werden.

Fünfeckturm Neues Schloss © Bayerisches Armeemuseum, Foto: Gert SchmidbauerDauerausstellung im Neuen Schloss derzeit im Wiederaufbau - stattdessen sehen Sie hier die
Sonderausstellung „Nord gegen Süd“

Stadtidentität Ingolstadt © Foto: Erich ReisingerDonnerstag, 11.01.2018, 19.00 Uhr
Vortrag
Es ist Deine Stadt - Stadtidentität braucht gesellschaftliches Bürgerengagement
bitte beachten Sie, dass der Termin vom 9. auf den 11.01. verschoben werden musste!

Go to top