Exklusive Handtücher

mit dem Schriftzug „Bayerisches Armeemuseum“ erhältlich

Bleicher- und Schlossertuch mit dem Schriftzug Bayerisches Armeemuseum. Eine exklusive Anfertigung aus dem Staatl. Textil- und Industriemuseum Augsburg © Bayerisches Armeemuseum

Diese hochwertigen Handtücher werden nach überlieferter Vorlage auf einer Webmaschine im Staatlichen Textil- und Industriemuseum Augsburg (tim) gefertigt. Der Schriftzug „Bayerisches Armeemuseum“ wird mit dem aufwendigen Jacquard-Verfahren eingewebt. Die Webmaschine ist eine Saurer 300 Versa Speed aus dem Jahr 1974. Sie hat eine Leistung von 220 Schuss pro Minute, das heißt, der Webschütze (das Schiffchen) bewegt sich 110-mal in der Minute hin und her.
Diese sehr saugfähigen Handtücher besteht aus 100 % Baumwolle und können bei 60° C gewaschen werden. Da das Garn eingefärbt ist, sollte die erste Wäsche separat vorgenommen werden.

Die Abmessungen eines Tuches betragen ca. 92 x 48 cm.

Der Preis pro Stück beträgt 9,50 €.

Es ist in zwei verschiedenen Ausführungen als Schlossertuch und als Bleichertuch an der Museumskasse erhältlich.

Schriftzug Bayerisches Armeemuseum auf dem Schlossertuch © Bayerisches Armeemuseum

Bleichertuch mit dem Schriftzug Bayerisches Armeemuseum. Eine exklusive Anfertigung aus dem Staatl. Textil- und Industriemuseum Augsburg © Bayerisches ArmeemuseumSchlosser- und Bleichertuch mit dem Schriftzug Bayerisches Armeemuseum. Eine exklusive Anfertigung aus dem Staatl. Textil- und Industriemuseum Augsburg © Bayerisches Armeemuseum Schlossertuch mit dem Schriftzug Bayerisches Armeemuseum. Eine exklusive Anfertigung aus dem Staatl. Textil- und Industriemuseum Augsburg © Bayerisches Armeemuseum