Sabine Friedrich: Wer wir sind

Buchvorstellung mit szenischer Lesung

Neues Schloss Ingolstadt
am 19. März 2013
um 16.00 Uhr

Wer wir sind © dtvAnlässlich der Sonderausstellung „Aufstand des Gewissens. Militärischer Widerstand gegen Hitler und das NS-Regime 1933-1945" lädt das Bayerische Armeemuseum mit der Klasse 10 B des Katharinen-Gymnasiums Ingolstadt zu einer Buchvorstellung ein.
Die Autorin Dr. Sabine Friedrich wird aus ihrem Roman „Wer wir sind“ vorlesen und Fragen beantworten.

Der Roman „Wer wir sind“ über den deutschen Widerstand von Sabine Friedrich spannt den Bogen vom Kaiserreich bis in die Nachkriegszeit, von den Schlössern Ostelbiens zu den Seen Wisconsins, von Künstlerateliers und Kleingartensiedlungen zu den großbürgerlichen Villen des Berliner Westens, von Londoner Ministerien bis an die Ostfront und in den Schuppen von Plötzensee.

Die Lebensgeschichten all dieser Menschen mit ihren vielfältigen freundschaftlichen, beruflichen oder verwandtschaftlichen Verbindungen werden in ›Wer wir sind‹ aufgegriffen. Die Erzählung ihrer Schicksale wirft Fragen auf, die universell und zeitlos sind. Dieser Thematik hat sich die Klasse 10 B des Katharinen-Gymnasiums angenommen und wird sich in Form einer szenischen Lesung anhand ausgewählter Stellen dem Roman annähern.

Sabine Friedrich, 1958 in Coburg geboren, studierte Germanistik und Anglistik und promovierte 1989 in München. Seit 1996 lebt sie mit ihrer Familie wieder in Coburg. Ihr erster Roman Das Puppenhaus wurde 1997 veröffentlicht. Weitere Romane folgten, darunter Familiensilber (2005) und Immerwahr (2007). Im Jahr 2012 erschienen Sabine Friedrichs umfangreicher Roman über den Deutschen Widerstand: „Wer wir sind“ sowie ihr Werkstattbericht über die Entstehung dieses Romans.