Waffenrock für einen Oberst im Kgl. Bayerischen 2. Infanterie-Regiment Kronprinz
(um 1860)

Uniformrock Kronprinz Ludwigs II. um 1860 © Bayerisches Armeemuseum

Der 1848 eingeführte, 1860 geringfügig verbesserte Waffenrock war von der für die bayerische Armee charakteristischen hellblauen Grundfarbe. Kragen und Ärmelaufschläge zeigten die schwarze Abzeichenfarbe des Regiments, zu der vergoldete Knöpfe gehörten. Am Kragen kennzeichneten eine breite Tresse und drei schmale Streifen den Dienstgrad eines Obersten. Die metallenen Epauletten trugen alle Offiziere als Zeichen ihres Standes.
Dieser Rock wurde vom Kronprinzen Ludwig getragen; er wurde 1848 zum Oberst und Inhaber des 2. Infanterie-Regiments ernannt und bekleidete diese Stelle, bis er 1864 als König Ludwig II. den Thron bestieg. Später erlangte er vor allem durch seine Schlösserbauten Berühmtheit und ging als „Märchenkönig“ in die Geschichte ein.

Dieses prominente Objekt ist in der Dauerausstellung im Neuen Schloss des Bayerischen Armeemuseums zu sehen (Inv. Nr. B 1705).

.