Bookmark and Share

Objekt des Monats

Fernglas, deutsch um 1870, Inv. Nr. 0110-2016 © Bayerisches Armeemuseum

Patronengürtel © Militaria VerlagPatronengürtel
(um 1900/1910)

Der Patronengürtel für die Reiter der Schutztruppe für Deutsch-Südwestafrike wurde whrscheinlich 1894 eingeführt. Hier handelt es sich um die zweite Ausführung.
Der Gurt besteht aus 12 dicht nebeneinander gesetzten Patronentäschchen. Der Deckel der Täschchen wird durch eine schmale Querschlaufe verschlossen. Ein Gurt am Rücken stellte sicher, dass die Patronentaschen vorn am Leib hingen und somit gut erreichbar waren. Zusätzlich ist eine Seitengewehrtasche und ein Haltering für die Feldflasche angebracht.

Dieser Patronengürtel war als Leihgabe in der Ausstellung „Lisolo Na Bisu - the Congolese soldier in the Force publique (1885-1960)“ Musée Royal de l’Armée et d’Histoire Militaire in Brüssel zu sehen (Inv. Nr. B 4737).

Ausführliche Informationen zu den deutschen Schutztruppen finden Sie in:
Die deutschen Kolonial- und Schutztruppen von 1889 bis 1918. Geschichte, Uniformierung und Ausrüstung, Wien 2009

siehe auch unter Publikationen

Aktuelles

GeschlossenAm 20. Dezember 2017 müssen alle drei Häuser des Bayerischen Armeemuseums betriebsbedingt bereits um 15.30 Uhr geschlossen werden.

Fünfeckturm Neues Schloss © Bayerisches Armeemuseum, Foto: Gert SchmidbauerDauerausstellung im Neuen Schloss derzeit im Wiederaufbau - stattdessen sehen Sie hier die
Sonderausstellung „Nord gegen Süd“

Stadtidentität Ingolstadt © Foto: Erich ReisingerDonnerstag, 11.01.2018, 19.00 Uhr
Vortrag
Es ist Deine Stadt - Stadtidentität braucht gesellschaftliches Bürgerengagement
bitte beachten Sie, dass der Termin vom 9. auf den 11.01. verschoben werden musste!

Zum Seitenanfang